Home Projekte Publikationen Software-Entwicklung Lehrtätigkeit Beruflicher Lebenslauf
Zur Berechnung der Verwölbungen und Schubspannungen aus Querkräften in dünnwandigen Profilen. H.Wimmer Zusammenfassung: Die herkömmliche Bestimmung der Schubspannungsverteilung  aus Querkräften in geschlossenen Profilen erfolgt nach dem Kraftgrößenverfahren.  Dazu werden die Zellen zunächst aufgeschnitten gedacht und unbekannte Schubflüsse angesetzt, deren Wert  über eine Formänderungsbedingung ermittelt wird. Es lässt sich zeigen, wie durch Bezug auf das zugehörige Wölbproblem ein Deformationsansatz  gewonnen werden kann, welcher die  Approximation der Querschnittsverwölbung  mittels finiter Weggrößen-Elemente gestattet. Die schwache Form des  Randwertproblems wird durch die Anwendung des Galerkin´schen Verfahrens erreicht.  Für gerade Profilabschnitte wird eine explizite Steifigkeitsmatrix inklusive Lastvektor  angeben. Das Verfahren hat den Vorteil, daß die Unterscheidung in offene,  geschlossene und gemischt offen-geschlossene Querschnitte ohne Bedeutung ist.  Schubspannungen, Schubmittelpunkt und Schubkorrekturfaktor werden über eine  Nachlaufrechnung aus den primären Variablen der Verwölbungen an den  Elementknoten ermittelt. On the computation of warping and stresses in thin-walled cross-sections due to shear forces. Abstract: The evaluation of shear stresses due to shear forces is usually done by the  flexibility method. Closed cross-sections are cut open and  unknown constant shear  fluxes  are assumed on each cell. The fluxes are determinated  by enforcing the  warping gap of each cell to be zero. It can be shown that  in regard to the appropriate  warping problem a  deformation related view is found  which allows the approximation  of  warping function by finite elements. The weak form of the boundary value problem is  obtained by applying Galerkins´method. In case of straight  elements in the cross  section figure an explicite form of the stiffness matrix and the associated load vector is  derived. For the given method there is no difference in dealing with closed or open  cross-sections. Shear stresses, center of shear and shear coefficient can be analyzed  from the calculated warping values at the element nodes. 
Programm DUQU